News 2016-2

Rückblick Waffenlauf-Saison 2016

(wvs) Das 10. Jahr des Waffenlauf-Vereins Schweiz zeichnete sich durch drei absolute Höhepunkte aus. Der Start in die neue Meisterschaftsrunde erfolgte in Wiedlisbach mit der einmaligen Austragung des Jubiläums-Waffenlaufes.

Traditionsgemäss endete die Saison  über die Marathonstrecke in Frauenfeld. Bestimmt ist auch die erstmalige Austragung des Herderner Waffenlaufes mit dem in dieser Szene neu eingeführten Prolog erwähnenswert und bedeutend. Kreative Ideen und Versuche mit Neuerungen beleben den Waffenlauf und erwecken eine grössere Aufmerksamkeit. Die übrigen sieben Veranstaltungen gehörten schon fast zur Tradition, wie der Domleschger Waffenlauf in Graubünden, die vier aufeinander folgenden Gewehrpackläufe im Kanton Aargau, Wohlen, Lenzburg, Kaisten und Muri. Danach folgten die beiden Berner Waffenläufe in Burgdorf und Niederbipp.

Die Gesamtteilnehmerzahl nahm gegenüber dem Vorjahr um 41,8% zu, in absoluten Zahlen beendeten 2016 1'411 Waffenläuferinnen und Waffenläufer die zehn Wettkämpfe, gegenüber 995 im Jahre 2015 und 954 vor zwei Jahren. Ohne die beiden neuen Wettkämpfe wäre immer noch eine Steigerung von 5,7% zu verzeichnen gewesen, was sehr positiv ist.

In der Waffenlauf-Jahresmeisterschaft 2016 siegte bei den Männern erneut Erwin Haas aus Langenthal BE vor Martin Kellerhans (Niederbipp EB) und Serge Welna (Bonau TG). Bei den Damen hiess die Siegerin Monika Biedermann aus Birr-Lupfig AG vor Marianne Balmer (Davos GR) und Liselotte Freuler (Frauenfeld TG).