News 2021-2

Tenüentscheid der Armee Kdo Ausbildung ab 2022

(WVS) Der Chef Kdo Ausbildung der Armee hat mit Schreiben vom 9. April 2021 entschieden, dass zukünftig nur noch AdA (Angehörige der Armee) und ehemalige AdA in Armeeuniform, dem TAZ 90 (Tarnanzug 90), an Waffenläufen und anderen ausserdienstlichen Anlässen teilnehmen dürfen. Nicht-Angehörige der Armee müssen ab 1. Januar 2022 im TAZ 83 starten.

Der Waffenlauf-Verein Schweiz hat mit einem Wiedererwägungsgesuch und in mehreren Sitzungen und Gesprächen mit dem Kdo Ausbildung / Ausbildungsunterstützung versucht, diesen Entscheid rückgängig zu machen, um in der bewährten Tradition den Waffenlaufsport ausüben zu können. Diese Bemühungen waren nicht erfolgreich, da schlussendlich die rechtliche Grundlage ein Tragen der Uniform nur für AdA und ehemalige AdA vorsieht. Wir werden an der kommenden Generalversammlung über diesen Entscheid informieren. Die betroffenen Nicht-Angehörigen der Armee können an der GV und später beim TK-Chef Emil Berger leihweise den TAZ 83 beziehen.

Waffenlauf-Verein Schweiz
Der Vorstand
Urs Vogel - Präsident

"Bühne frei für das Waffentheater"

Waffenlauf, wie weiter?

(Blick.ch) "Früher war der Waffenlauf Kult. Und heute? Da kämpft er gegen die Bedeutungslosigkeit. Wie konnte es so weit kommen?"

Mit dem auf Blick.ch am 16.11.2021 publizierten Artikel von Daniel Leu (Text) und Philipp Schmidli (Fotos), illustriert mit Fotostrecke sowie Kurzvideo, versucht erneut ein Vertreter der Schweizer Medien hinter die Faszination des "Kult Waffenlauf" und dessen Überlebenskampf zu kommen. Ein durchaus lesenswerter Beitrag der Schweizer Boulevardpresse.