Altdorfer Waffenlauf

(Altdorf, 1945-2004)

Tell-Denkmal in Altdorf
Tell-Denkmal in Altdorf.
Altdorfer Waffenlauf
Rund 450 Wehrmänner gingen beim ersten Altdorfer Militärwettmarsch 1945 an den Start.

Streckenplan

Strecke Altdorfer Waffenlauf bis 1999
Strecke Altdorfer Waffenlauf bis 1999.
Strecke Altdorfer Waffenlauf ab 2000
Strecke Altdorfer Waffenlauf ab 2000.

Beschreibung

Viel Mut bewies 1945 der UOV Uri, als er kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges in der Zentralschweiz - der Heimat Willhelm Tells (im Bild Tell-Denkmal in Altdorf) - zu einem 30 Kilometer langen Militärwettmarsch aufrief. Rund 450 Wehrmänner gingen bei der ersten Austragung an den Start und innerhalb von sieben Jahren kletterte die Teilnehmerzahl bereits auf über 1000.

Ab 1970, nach dem Wegfall des von den Läufern gefürchteten Attinghauser-Stutzes, betrug die Distanz viele Jahre lang 25,75 km. Im Jahr 2000 wurde dann die Strecke einem eigentlichen "Facelifting" unterzogen und betrug danach noch 17,5 km. Doch noch immer verlangte der Altdorfer Waffenlauf mit seinen 170 Höhenmetern einiges von den Waffenläufern ab, nicht zuletzt wegen des "ältesten Urners", dem Föhn.

Der Altdorfer Waffenlauf, traditionsgemäss fand er am zweiten Oktobersonntag statt, gehörte als drittältester Waffenlauf über Jahrzehnte zu den Kassikern dieses Sportes.

Ranglisten-Beispiele

Rangl_Altdorfer_1959.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Rangl_Altdorfer_1960.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Rangl_Altdorfer_1961.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Rangl_Altdorfer_1962.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB